Zu dem Einsatzgebiet der Feuerwehr Porta Westfalica zählen neben mehreren Stromkilometern der Weser auch 16 Seen und Kiesteiche. Genutzt werden diese Gewässer durch Wassersportarten wie Wasserski, Surfen, Segeln oder Tauchen.

Damit auch bei Einsatzlagen dieser Art die Feuerwehr zeitnah qualitativ eingreifen kann wurde im Jahr 2008 die Sondergruppe Wasserrettung gegründet.

Die Gruppe setzt sich aus einzelnen Mitgliedern aller Löschgruppen zusammen, welche neben den Ausbildungsdiensten in ihren Einheiten noch weitere Stunden Ausbildung absolvieren müssen. Die Einsatzkräfte der Sondergruppe verfügen über die Qualifikation zum Bootsführer, Rettungsschwimmer, Ersthelfer und Führer von Flurförderzeugen.

Neben den fachlichen Voraussetzungen wurde im Jahr 2010 auch die materielle Voraussetzung für Einsätze im Bereich von Gewässern geschaffen. So verfügt die Feuerwehr Porta Westfalica über:

- RTB 1 (Schlauchboot mit 20 PS)

- RTB 1 (Aluboot mit 20 PS)

- Schlauchboot mit Eisschlitten

- Materialbox Wasserrettung mit Neoprenkleidung und Sicherungsmaterial

- Wurfleinen, Schwimmleinen und Sicherungsbojen

- Material zur Schiffsbrandbekämpfung

 

   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Ok