Porta Westfalica Barkhausen. Die Freiwillige Feuerwehr Porta Westfalica wurde am Montag, 04.12.2017, gegen 12:39 Uhr zu einem Verkehrsunfall im Kreuz B61/B65 alarmiert. Bei einem Alleinunfall hatte sich ein PKW-Fahrer verletzt, er wurde vor Ort rettungsdienstlich und notärztlich versorgt.


Die Unfallstelle lag im Kreuz B61/B65, hier in Fahrtrichtung von der Birne in Richtung Tunnel auf der Abfahrt in Richtung B65/Stadthagen/A2. Im Kurvenbereich war ein grüner VW in die Leitplanke geprallt, das Fahrzeug kam entgegen der Fahrtrichtung zum Stehen. Der Fahrer wurde bei dem Unfall verletzt und konnte das Fahrzeug nicht aus eigener Kraft verlassen, Ersthelfer übernahmen die Versorgung bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes. Weitere Fahrzeuge waren nicht in den Unfall verwickelt.

Rettungsdienst und Notarzt übernahmen die Versorgung des Fahrers im Fahrzeug, die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab und unterstützte die Befreiung. Hydraulische Rettungsmittel mussten nicht eingesetzt werden, der Patient konnte über ein Rettungsbrett/Spineboard aus dem Fahrzeug befreit werden. Er wurde in das nahe gelegene Klinikum transportiert.

Die Feuerwehr beendete den Einsatz gegen 13:10 Uhr, Einsatzleiter: Detlef Bake. Eingesetzte Kräfte: Hauptamtliche Feuer- und Rettungswache, die alarmierten Löschgruppen Barkhausen, Neesen-Lerbeck und Holzhausen (Rüstwagenbereitschaft) mussten nicht tätig werden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Ok