Porta Westfalica/BAB2. Die Freiwillige Feuerwehr Porta Westfalica wurde am Sonntag, 07.01.2018, gegen 07:48 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 482, Fahrtrichtung Minden/B65, alarmiert. Kurz hinter der Auffahrt Lerbeck war ein PKW verunglückt und war auf der Seite liegengeblieben. Im Fahrzeug befanden sich 3 Personen, davon wurde eine Person im Fahrzeug eingeklemmt.


Die Alarmierung durch die Kreisleitstelle mit dem Alarmstichwort "Verkehrsunfall, eingeklemmte Person". Die Einsatzstelle lag auf der Bundesstraße 482, Fahrtrichtung Minden/B65, unmittelbar nach der Auffahrt Lerbeck. Ein silberfarbener PKW, Suzuki, mit Nienburger-Kennzeichen, war über die Gegenfahrbahn nach links von der Fahrbahn abgekommen und in den Seitenstreifen geraten. Das Fahrzeug war umgestürzt und lag auf der Fahrerseite zwischen der beginnenden Leitplanke und einer Baumreihe.

Im Fahrzeug befanden sich 3 Personen, bei Eintreffen der Rettungskräfte hatten 2 Personen das Fahrzeug bereits aus eigener Kraft verlassen und wurden durch Ersthelfer versorgt. Eine dritte Person befand sich noch im hinteren Bereich des Fahrzeugs, diese Person war eingeklemmt und schwer verletzt. Die eingeklemmte Person wurde im Fahrzeug rettungsdienstlich versorgt, die beiden anderen Personen waren verletzt und wurden ebenfalls rettungsdienstlich versorgt. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle ab, stabilisierte das Fahrzeug und bereitete in Absprache mit dem Rettungsdienst die Befreiung vor.

Zur Befreiung der eingeklemmten Person wurde die Frontscheibe entfernt, mit hydraulischen Rettungsgerät wurde das Dach des Fahrzeugs bis zur B-Säule geöffnet. Über diese Öffnung konnte die eingeklemmte Person mit einem Spineboard aus dem Fahrzeug befreit werden. Die weitere Versorgung erfolgte im Rettungswagen, alle drei Verunfallten wurden ins Krankenhaus Minden transportiert.

Den Abtransport des PKWs übernahm ein Bergungsunternehmen. Während der Arbeiten zur Befreiung der eingeklemmten Person wurde ein Feuerwehrmann verletzt, er erlitt ein Fleischwunde am Bein durch Glassplitter welche durch die Einsatzkleidung drückten.

Der Einsatz wurde gegen 08:30 Uhr beendet, Einsatzleiter: Kai Hohmeier; Eingesetzte Kräfte: Hauptamtliche Feuer- und Rettungswache, Ehrenamtliche Löschgruppen Neesen-Lerbeck, Hausberge, Einsatzdokumentation, Einsatzführungsdienst. 3 Rettungswagen aus Porta Westfalica und Minden, 1 Notarzt aus Minden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Ok