(PW Lohfeld) Eine Kollision zweier Fahrzeuge hat am Freitag, 16.03.2018, 4 Verletzte gefordert. Gegen 9.58 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Porta Westfalica zu einem Unfall in den Stadtteil Lohfeld gerufen.

 

Gemeldet war ein Unfall auf der Eisbergerstrasse in Höhe der Einmündung Ochsenstasse mit eingeklemmter Person. Ein aus Fahrtrichtung Lohfeld kommender VW Golf war aus bisher unbekannten Gründen im Kurvenbereich mit einer aus Richtung Eisbergen kommendenden Mercedes A Klasse zusammengestoßen. Die Wucht des Aufprall war so groß, dass
der Mercedes von der Fahrbahn in den Graben geschleudert wurde. Alle 3 Insassen erlitten Verletzungen, waren aber nicht eingeklemmt. Die Fahrerin des VW Golf wurde ebenfalls verletzt und konnte sich nicht aus ihrem Fahrzeug eigenständig befreien. Die alarmierten Kräfte der Feuerwehr aus Eisbergen, Lohfeld und der Hauptamtlichen Wache setzten hydraulische Rettungsgeräte ein und und befreiten die Fahrerin.

Alle Betroffenen wurden dem Rettungsdienst übergeben. 3 Personen wurden ins Klinikum Minden, 1 Person wurde ins Klinikum Schaumbug transportiert. Der Einsatz dauerte bis 11.10 Uhr. Einsatzleiter war Gregor Preußer.

Im Einsatz waren die Löschgruppen aus Eisbergen, Lohfeld,  die Hauptamtliche Feuer- und Rettungswache, der Einsatzführungsdienst und die Dokumentationsgruppe der Feuerwehr Porta. Hierzu kamen noch RTW`s aus Porta und Minden, zudem ein Rettungswagen des DRK Rinteln.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Ok