Porta Westfalica / BAB2. Die Freiwillige Feuerwehr Porta Westfalica wurde am Mittwoch, 24.10.2018, gegen 9:24 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen auf der Bundesautobahn 2 alarmiert. Hier hatte sich ein polnischer PKW überschlagen, bei Eintreffen der Rettungskräfte waren die Insassen schon außerhalb des Fahrzeugs.

Die Unfallstelle lag auf der Bundesautobahn 2 in Fahrtrichtung Dortmund kurz hinter der Talbrücke. Die dortige Gefällestrecke ist ein Unfallschwerpunkt, es gilt eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 120 km/h. Zum Unfallzeitpunkt regnete es. An der Unfallstelle war ein polnischer PKW mit 3 Insassen nach Rechts von der Fahrbahn abgekommen und in der Böschung eingeschlagen, das Fahrzeug hatte sich überschlagen und lag auf der Seite.

Die Insassen konnten sich aus eigener Kraft und mit Unterstützung von Ersthelfern aus dem Fahrzeug befreien. Die Feuerwehr musste nicht tätig werden. Die Insassen wurden rettungsdienstlich durchgecheckt, ein Transport ins Krankenhaus war nicht erforderlich.

Der Einsatz wurde gegen 9:50 Uhr beendet. Einsatzleiter: Daniel Hesseling, eingesetzte Kräfte: Hauptamtliche Feuer- und Rettungswache, Ehrenamtliche Löschgruppen: Kleinenbremen-Wülpke, Eisbergen, Einsatzführungsdienst, Einsatzdokumentation

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Ok