(PW Neesen) Bei einem Abbiegeunfall auf der Hausbergerstrasse in Neesen wurden Mittwoch, 28.11.2018, gegen 16.04 Uhr 2 Personen leicht und 1 Person schwer verletzt. Gegen 16.04 Uhr wollte die Fahrerin eines Skoda Roomster von der B65 kommend auf die Hausbergerstr. abbiegen. Dabei übersah sie das Fahrzeug eines Dachdeckerbetriebes das in Richtung Minden unterwegs war. Es kam zum Zusammenstoß bei dem das Fahrzeug der abbiegenden Fahrerin im Seitenbereich stark eingedrückt wurde. Das Fahrzeug schleuderte zudem mit der Beifahrerseite an die Leitplanke. Die schwer verletzte Fahrerin wurde im Fahrzeug eingeklemmt und konnte sich nicht selber befreien. Die Personen im Fahrzeug des Dachdeckerbetrieb wurden leicht verletzt.


Die alarmierten Einsatzkräfte der hauptamtliche Feuerwache Hausberge, die Löschgruppe Hausberge und die Einsatzkräfte der Löschgruppe Neesen-Lerbeck, befreiten die Fahrerin. Sie wurde dem Rettungsdienst übergeben und ins Klinikum transportiert. Während der Einsatz zur Rettung der verunfallten Person durch die Einsatzkräfte schnell erledigt war, verblieben die Kräfte der Löschgruppe Neesen-Lerbeck im Anschluss noch an der Einsatzstelle um die Unfallstelle für die Polizei auszuleuchten welche die Unfallspuren sicherten.

Die Unfallstelle war während des Einsatzes beidseitig komplett gesperrt. Einsatzleiter der Feuerwehr war Gregor Preußer.

Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache Hausberge, die Löschgruppe Hausberge, die Löschgruppe Neesen-Lerbeck der Rettungsdienst und die Einsatzdokumentation

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Ok