Porta Westfalica. Die Freiwillige Feuerwehr Porta Westfalica wurde am Sonntag, 17.11.2019, gegen 18:19 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf die Bundesautobahn 2 in Fahrtrichtung Dortmund alarmiert. Glücklicherweise war der Unfall glimpflich verlaufen, niemand wurde verletzt.

Die Unfallstelle befand sich auf der Bundesautobahn 2 in Fahrtrichtung Dortmund kurz hinter der Talbrücke Kleinenbremen. Auf der Gefällstrecke war bei Regen ein PKW Opel mit Kölner Kennzeichen nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und in die Böschung am Fahrbahnrand gefahren. Der Wagen fuhr etwa 20m durch das Gehölz an der Böschung und rutschte dann wieder Richtung Fahrbahn zurück. Das Fahrzeug kam an der Böschung zum Stehen, entgegen erster Meldungen war der Fahrer nicht eingeklemmt. Er wurde rettungsdienstlich versorgt, verweigerte der Transport ins Klinikum.

Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle ab und leuchtete sie aus. Der rechte Fahrstreifen wurde abgesperrt, der Verkehr lief auf 2 Fahrspuren an der Unfallstelle vorbei. Die Einsatzstelle wurde an die Polizei übergeben. Die Bergung des Fahrzeugs erfolgt durch ein Abschleppunternehmen.

Einsatzleiter: Hansfried Kuhnke; eingesetzte Kräfte vor Ort: Hauptamtliche Feuer- und Rettungswache, Ehrenamtliche Löschgruppen: Kleinenbremen-Wülpke, Eisbergen, Einsatzführungsdienst, Einsatzdokumentation

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok