Porta Westfalica. Die Freiwillige Feuerwehr Porta Westfalica wurde am Sonntag, 09.08.2020, in den Abendstunden zu mehreren unwetterbedingten Einsätzen alarmiert. Einsatzschwerpunkte waren Eisbergen/Fülme und Kleinenbremen.

Gegen 19:29 Uhr erfolgte eine erste Alarmierung zum Buschweg in Eisbergen. Hier war der Giebel eines Hauses teilweise eingestürzt. Zu diesem Zeitpunkt zog ein schweres Gewitter mit Starkregen über das Stadtgebiet. Die Anfahrt zur Einsatzstelle gestaltet sich schwierig, immer wieder mussten umgestürzte Bäume aus dem Weg geräumt werden. Vor Ort war niemand verletzt, der Schaden muss durch Fach-/Baufirmen behoben werden.

Insgesamt war die Feuerwehr an 10 Einsatzstellen tätig, 9 mit dem Alarmstichwort "Sturm_Hinderniss_Baum_Hochwasser" und der eingestürzte Giebel. Die Einsatzstellen lagen überwiegend in den Ortsteilen Eisbergen/Fülme und Kleinenbremen. Eingesetzt waren die Einheiten: Hauptamtliche Feuer- und Rettungswache, Ehrenamtliche Löschgruppen: Eisbergen, Veltheim-Möllbergen, Kleinenbremen/Wülpke, Nammen, Holzhausen, Holtrup-Vennebeck-Costedt, Einsatzführungsdienst, Einsatzdokumentation; Einsatzleiter: Detlef Bake.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.