Porta Westfalica Neesen. Die Freiwillige Feuerwehr Porta Westfalica wurde am Sonntag, 13.09.2020, gegen 22:28 Uhr zu einem Wohnhausbrand in den Ortsteil Neesen, Mühlenbrink alarmiert. Bereits auf der Anfahrt war das Feuer sichtbar, 2 Personen wurden verletzt.

Bereits auf der Anfahrt konnte man den Feuerschein deutlich erkennen. Das Feuer hatte zu diesem Zeitpunkt bereits das Dach erreicht und den Dachstuhl durchschlagen. Löschversuche eines der Bewohner blieben erfolglos. Der Mann hat sich bei Löschversuchen an der Schulter verletzt und soll sich außerdem eine Rauchgasvergiftung zugezogen habe.

Er und eine weitere Person wurden vorsorglich ins Klinikum verbracht. Bewohner angrenzender Häuser wurden vorsorglich evakuiert, da man mit einem Übergreifen auf benachbarte Häuser rechnete.

Insgesamt waren 72 Einsatzkräfte aus Feuerwehr- und Rettungsdienstbereich im Einsatz. Diese gingen zeitweise mit 3 C-Rohren und dem Wenderohr der Drehleiter gegen die Flammen vor. Mehrere Atemschutztrupps waren im Einsatz.  Das Feuer war gegen 0.00 Uhr unter Kontrolle. Die Dachhaut musste geöffnet werden um an Glutnester heranzukommen.

Zur genauen Brandursache kann aktuell noch keine Aussage gemacht werden, die Ermittlungen dazu dauern noch an. Das Haus ist zur Zeit nicht mehr bewohnbar.

Einsatzleiter: Sven Abel; eingesetzte Kräfte vor Ort: Hauptamtliche Feuer- und Rettungswache, Ehrenamtliche Löschgruppen: Neesen-Lerbeck, Barkhausen, Hausberge, Holzhausen, Nammen, Einsatzführungsdienst, Einsatzdokumentation

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.