(PW Hausberge) Am Mittwoch, 18.04.2018, gegen 18.00 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Porta Westfalica zu einer vermuteten Verpuffung in den Fettholzweg alarmiert. In einem Gartenschuppen war es aufgrund von Feuchtigkeit zur Selbstentzündung eines dort gelagerten Ungezieferbekämpfungsmittel gekommen. Ein Bewohner hatte versucht den leichten Entstehungsbrand mittels Wasser zu löschen. Das hat jedoch das Gegenteil bewirkt. Die Dämpfe führten zu gesundheitlichen Unwohlsein. Die eintreffenden Feuerwehrkräfte der hauptamtlichen Wache Hausberge brachten die Behältnisse unter Atemschutz ins Freie. Das Feuer war zwischenzeitlich selbst erloschen. Jedoch verbreitete sich im Umkreis ein Geruch nach Karbit.

Der Bewohner wurde dem Rettungsdienst übergeben und ins vorsorglich ins Klinikum gefahren. Die alarmierten Einsatzkräfte aus Hausberge, Holzhausen, Lohfeld und Veltheim-Möllbergen konnten den Einsatz bereits während der Anfahrt abbrechen.

Porta Westfalica / BAB 2. Die Freiwillige Feuerwehr Porta Westfalica wurde am Mittwoch, 18.04.2018, gegen 06:56 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesautobahn 2, Fahrtrichtung Dortmund, alarmiert. Es war zu einem Auffahrunfall zwischen 2 LKW gekommen, der Fahrer des auffahrenden Sattelzuges wurde im Führerhaus eingeklemmt und schwerstverletzt. Die Feuerwehr musste die eingeklemmte Person befreien, ein Rettungshubschrauber wurde angefordert.

Porta Westfalica / BAB2. Die Freiwillige Feuerwehr Porta Westfalica wurde am Dienstag, 3.04.2018, gegen 04:06 Uhr zu einem brennenden LKW auf der Bundesautobahn 2 alarmiert. Bei Eintreffen stand der Anhänger in Vollbrand, mit einem Schaumangriff konnte das Feuer gelöscht werden.

Unterkategorien

Informationen und Berichte zu den Einsätzen im Jahr 2016

Informationen und Berichte zu den Einsätzen im Jahr 2017

Informationen und Berichte zu den Einsätzen im Jahr 2018