Porta Westfalica Hausberge. Die Freiwillige Feuerwehr Porta Westfalica wurde am Dienstag, 13.12.2011, gegen 11:53 Uhr durch die Kreisleitstelle Minden zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen im oberen Bereich des Kirchsieks alarmiert. Hier war es zu einer Kollision zwischen einem Straßenbau-LKW und einem PKW BMW gekommen, bei der 2 Personen im BMW verletzt wurden.
 
Bei Eintreffen der Feuerwehr waren die beiden verletzten Insassen des PKWs nicht eingeklemmt, sie wurden vor Ort rettungsdienstlich versorgt und ins Klinikum Minden transportiert. Die Unfallbeteiligten standen in der ersten, sehr scharfen Kurve im oberen Bereich des Kirchsieks. Der LKW war auf der Gegenfahrbahn zum Stehen gekommen, der PKW in einer Hofeinfahrt. Der PKW weist starke Beschädigungen auf der Fahrerseite auf, der LKW im unteren Bereich der Fahrerseite. Bei dem LKW handelte es sich um ein Gespann einer Steinfurter Straßenbaufirma welche in der Gegend Leitplanken austauscht.

Durch den Unfall war der LKW im Bereich des Motorraumes beschädigt worden, aus einem abgerissenen Schlauch traten größere Mengen Motoröl aus, welche den Kirchsiek in eine Rutschbahn verwandelten. Die Feuerwehr setzte größere Mengen Ölbindemittel ein um die Betriebsmittel aufzunehmen. Der Kirchsiek blieb zur Unfallaufnahme, Bergung der beteiligten Fahrzeuge und Beseitigung der Ölspur bis 14 Uhr vollgesperrt. Die Feuerwehr beendete zu diesem Zeitpunkt ihren Einsatz und übergab die Einsatzstelle an Polizei und Straßenmeisterei. Während des Einsatzes setzte starker Regen ein.

Eingesetzte Kräfte: Hauptamtliche Feuer- und Rettungswache, ehrenamtliche Löschgruppe Hausberge, Pressegruppe, 1 Rettungswagen, 1 Notarzteinsatzfahrzeug. Einsatzleiter: Karl-Heinz Hohmeier

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.