(PW-Hausberge) Heute gegen 3.30 wurde die Freiwillige Feuerwehr Porta Westfalica zu einer Wohnanlage in der Straße Findelsgrund gerufen. Zum 2. Mal innerhalb von 4 Wochen ist es in dem Gebäudekomplex zu einem Wohnungsbrand gekommen. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand eine Wohnung in der 2 Etage in Flammen.


Die Bewohner hatten zu der der oben benannten Zeit ein Knistern vernommen und das Feuer so bemerkt. Sie konnten die Wohnung verlassen, wurden jedoch mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Klinikum gebracht. Rauchmelder waren in der Wohnung nicht vorhanden, diese hätten die Bewohner wahrscheinlich früher gewarnt.
 
Die Feuerwehr brachte während des Einsatz 4 Trupps unter Atemschutz zum Einsatz, zeitgleich begann der Einsatz von der Drehleiter aus, um den Brand von außen zu bekämpfen. Ein Belüftungsgerät und die Wärmebildkamera kamen zum Einsatz. Trotz des schnellen Eingreifens der Einsatzkräfte konnte nicht verhindert werden, das die Wohnung zum Teil ausbrannte und unbewohnbar wurde. Auch die über der Brandwohnung liegenden Wohnungen wurden durch das Feuer stark beschädigt. Am Gebäude entstand größerer Schaden. Auch für eine Katze in der betroffenen Wohnung kam jede Hilfe zu spät. Die Brandwohnung wurde nach den Löscharbeiten der Polizei übergeben. Diese  wird am heutigen Tag die Ermittlungen aufnehmen.
 
Im Einsatz waren die Löschgruppen aus Hausberge, Holzhausen, Lohfeld, Vennebeck, Holtrup, der hauptamtlichen Wache und der Einsatzdokumentation. Einsatzleiter war Michael Schäfer

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.