Porta Westfalica. Die Freiwillige Feuerwehr Porta Westfalica wurde in den Abendstunden des 16.05.2020 zu mehreren parallelen Einsätzen alarmiert. Darunter ein brennender Misthaufen, welcher auf die Wirtschaftsgebäude eines Bauernhofes überzugreifen drohte. Dies konnte durch die Feuerwehr verhindert werden.

Die Löschgruppe Veltheim-Möllbergen war zu dieser Zeit bereits bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesautobahn 2 gebunden (gesonderter Bericht). Die Hauptamtliche Feuer- und Rettungswache befand sich im Jakobsberg, im Bereich des Fernsehturms. Hier war Brandgeruch im Wald gemeldet worden. Im Bereich des Fernsehturms konnte kein Feuer festgestellt werden. Die Löschgruppe Nammen wurde alarmiert, auf der Nammer Bergseite wurde ein Lagerfeuer im Wald gefunden. Jugendliche hatten dies entzündet, das Feuer wurde durch die Einsatzkräfte gelöscht.
Die Löschgruppe Hausberge wurde um 22:46 Uhr zur Unterstützung des Rettungsdienstes alarmiert, hier musste eine Tür geöffnet werden.

Um 22:58 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem brennenden Misthaufen im Ortsteil Möllbergen alarmiert. Der Misthaufen befand sich auf einem Bauernhof in unmittelbarer Nähe zu den Wirtschaftsgebäuden. Der Brand droht auf ein Haus überzugreifen, eine Stalltür war bereits vom Brand betroffen. Der Brand konnte mit 2 C-Rohren unter Kontrolle gebracht werden, ein Trupp unter schwerem Atemschutz wurde im Gebäude eingesetzt. Der Misthaufen würde durch einen Traktor auseinandergezogen und verteilt, die Feuerwehr löschte ihn ab.

Der Einsatz in Möllbergen wurde gegen 00:05 Uhr beendet. Einsatzleiter: Andreas Korff, eingesetzte Kräfte vor Ort: Ehrenamtliche Löschgruppen: Holzhausen, Holtrup-Vennebeck-Costedt, Eisbergen, Einsatzführungsdienst, Einsatzdokumentation.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok