Porta Westfalica Veltheim/Möllbergen. Die Freiwillige Feuerwehr Porta Westfalica wurde am Freitag, 21.08.2020, gegen 12:05 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit einem brennenden PKW auf der Möllberger Straße alarmiert. Gegen 12:31 Uhr kam es zu einem weiteren Unfall im Bereich Hölkeböhm/Pflugweg, auch hier war die Feuerwehr im Einsatz.

Die erste Einsatzstelle lag auf der Kreuzung Möllberger Str./Ravensberger Str., hier war es zu einer Kollision zwischen 2 PKW gekommen. Bei den betroffenen Fahrzeugen handelte es sich um einen Skoda und einen Ford, beide waren im Frontbereich stark zerstört. Bei Eintreffen der Feuerwehr hatten Ersthelfer die beiden Fahrer bereits versorgt. Bei dem Ford war es zu einem Brand im Motorraum gekommen, dieser war bereits mit einem Pulverlöscher durch Ersthelfer bekämpft worden.

Beide Fahrer wurden rettungsdienstlich versorgt. Einer der Fahrer war verletzt und musste ins Klinikum Minden transportiert werden. Die Feuerwehr löschte den Motorraum des Fords sicherheitshalber ab und überprüfte diesen mit einer Wärmebildkamera. Die Batterien der Fahrzeuge wurden abgeklemmt, auslaufende Betriebsmittel mit Bindemittel abgestreut und aufgenommen. Die Fahrzeuge wurden durch ein Bergungsunternehmen abgeschleppt. Die Feuerwehr beendete den Einsatz an dieser Einsatzstelle gegen 13:24 Uhr.

Einsatzleiter: Mike Müller, in der Folge Jan Schlensker; eingesetzte Kräfte vor Ort: Hauptamtliche Feuer- und Rettungswache, Ehrenamtliche Löschgruppe: Veltheim-Möllbergen

Während des laufenden Einsatzes kam es gegen 12:31 Uhr zu einem weiteren Unfall im Bereich Hölkeböhm/Pflugweg. Auch hier erfolgte die Alarmierung mit dem Alarmstichwort "Brennt PKW". Die Hauptamtliche Feuer- und Rettungswache, das TLF der Löschgruppe Veltheim-Möllbergen und die Löschgruppe Holzhausen rückten zu dieser Einsatzstelle aus. Das HLF der Löschgruppe Veltheim-Möllbergen verblieb an der Einsatzstelle Möllberger Straße.

Vor Ort waren 2 PKW zusammengestoßen, 2 Personen wurden rettungsdienstlich versorgt - davon wurde eine Person ins Klinikum Minden transportiert. Weitere Maßnahmen der Feuerwehr waren nicht erforderlich. Der Einsatz konnte gegen 13:00 Uhr beendet werden. Die beiden PKW wurden durch ein Bergungsunternehmen abgeschleppt.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.